wie gehe ich damit um

 

Was kann ich tun?

Wie komme ich mit meiner Sensibilität im Leben zurecht?

 

Als ersten Schritt ist es notwendig, sich mit dem Thema zu befassen und sich darüber zu informieren was HS eigendlich ist. Im zweiten Schritt beginnt die Selbsterforschung. Meistens erkennt man schon beim Lesen entsprechender Literatur oder auch Vorträgen über HS ob man selbst dazu gehört. Das äußert sich meistens in Form einer leichten Aufgeregtheit, einem starken Wiedererkennen und dem Gefühl der  Erleichterung nicht mehr allein zu sein. Die ganz Unsicheren können sich noch einem Test unterziehen, der auf meiner Website zu finden ist.

Es gibt uns! Daran ist nicht mehr zu zweifeln. Mit Gleichgesinnten darüber zu reden und sich auszutauschen ist eine feine Sache. Es stärkt das Selbstbewußtsein und hilft, sich so zu aktzeptieren wie man ist. In dem wir uns mit dem Thema auseinandersetzen, lernen wir die Vorteile eines HSP kennen und schätzen. Es gibt uns die Möglichkeit Sensibilität nicht als Schwäche sondern als Stärke zu sehen. Das mitunter jahrelange Versteckspiel bzw. die ewigen Anpassungsbemühungen an den sog. normalen Menschen forderte ständig Kraft und schränkte die Lebensqualität ein. Aus sich einen anderen Menschen machen zu wollen, bleibt nicht oft ohne seelischen Schaden.  Es ist wichtig sich selbst fühlen, wahr zu nehmen, endlich leben so wie man ist. So sein wie man ist... 

"Ich bin jemand. Ich bin ich. Ich bin gerne Ich. Und ich brauche niemanden, der mich zu jemanden macht". (Louis L`Amour)

Es gilt, die äußerst hohe Feinsinnigkeit  in den Alltag zu integrieren. Das heißt auf Körpersignale zu achten, sich nicht zu überfordern, sich nicht vereinnahmen lassen und Grenzen abstecken. Eine Balance zu finden zwischen Überaktivität und Rückzug. Darauf zu achten, nicht alles so persönlich zu nehmen. Ein offener Umgang mit seinem Wesen als HS wirkt sich entspannend auf die Seele aus. Ruhig mal mit anderen Nicht HS darüber reden. Das trägt zu mehr Verständniss und besserer Kommunikation bei.

Sport und allgemeine Entspannungstechniken helfen sich wieder zu erden und zur Ruhe zu kommen. Aber dazu gehe ich noch in einem anderen Themenblog ein.

 

Finde deine Grenze und halte sie ein!

 

 

PfeilSelbsttest

PfeilGästebuch

 

 

Besucher gesamt:

Gerade online:     

Nach oben