Stille Nacht

                                 22.12.201

 

 


Stille Nacht...


 

Jedes Jahr zur Winterzeit,

wird es glatt und schneit.

Und ist der Flockenwirbel gar zu dicht,

fahren Bahn und Busse nicht.

Aus dicken Mänteln tönt der Groll,

weil nichts mehr kommt wie`s kommen soll.

Der Einkaufswahn liegt voll im Trend,

man eilig durch die Straßen rennt.


 

Trotz alledem, wir sind bereit,

für die schöne Weihnachtszeit.

Am Ende tun wir gütlich,

es ist doch schön und sooo gemütlich.


 

Die Tradition, hoch soll sie leben,

beschert der Gans kein langes Leben.

Prall und kross, so recht nach Sitte,

kommt sie auf des Tisches Mitte.

Und schlemmen tun die guten Seelen,

FROHES FEST,

es soll nichts fehlen.


 

Heute hier und morgen dort,

jeden Tag an einem anderen Ort.

Erschöpft und müde wir dann sitzen,

unter des Baumes Tannenspitzen.

Krawatte, Gutschein, Kochgeschirr,

niemand hat was er gern will.


 

Trotz alledem, wir sind bereit,

für die schöne Weihnachtszeit.

Am Ende tun wir gütlich,

es ist doch schön und sooo gemütlich.


 


Dann heißt es erstmal Pfunde zählen,

und sich durch Diäten quälen.

Des Gänsleins Fett hat unbemerkt

der Hose schmalen Bund verstärkt,

und des Körpers Massen

um ein paar Zentimeter wachsen lassen.


 

Doch am Ende tun wir gütlich,

es war doch schön und ...sooo gemütlich!!

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucher gesamt:  4384

Gerade online:       1


 


 

 


 


 


 


 


 


 


 

Nach oben