Schmerz

Foto

 

03.07.2012

Schmerz

 

Abgeschnitten, ziellos, treibend im All...mein Ich.

Sie sind gegangen, still und jeder für sich. Ich bleibe zurück. Allein. Nur der Schmerz ist da und greift in mein Herz. Die rote Farbe setzt ein Zeichen und beendet ein Kapitel. Wie konnten sie gehen ohne eine Nachricht, ohne tröstende Worte. Waren sie doch sonst immer da. Hatte ich mich bereits in ihren Gedanken aufgelöst?

Der Zweifel quält und fordert das Gewissen. Wer war wann für wen nicht da? Gibt es eine Schuld? Was war ihr letzter Gedanke? Haben sich ihre Sehnsüchte erfüllt? Ich weiß so wenig. Und sie von mir. Wie aus einem brodelnden Kessel sind wir gesprungen. Jeder in eine andere Richtung. Ist Liebe nicht auszuhalten, so das man vor ihr flüchten muß? Oder steht uns nur ein bestimmtes Maß zu.

Vielleicht ist Liebe nur eine Illusion. Wie ein Film läuft sie in den Köpfen ab. Verspricht süßes Glück auf Erden. Das Drehbuch ist gut, nur die Darsteller spielen schlecht. Verzweifelter Versuch und gottverdammter Selbstbetrug. Die Maske läßt alle Beteiligten lächeln.

Regen läuft über mein Gesicht. Der Blick ist verschleiert, ohne klares Erkennen. War es je da? - Eine Leere am Ende und die Frage nach dem Warum. Vorbei. Sie sind gegangen, ohne ein letztes Wort. Ein Laut löst sich von meinen Lippen und ruft nach Antwort. Es gibt sie nicht. Nicht mehr. Genauso wie es die Wahrheit nicht gibt. Abgetrennt und einsam, das ist die wahre Wirklichkeit. Eine Erkenntnis die zu grausam ist um sie zuzulassen. Was bleibt ist das Spiel. Das Spiel des Lebens.

Ich rufe ihnen nach...ich liebe euch. Hatte ich es doch nie gesagt.

 

 

 

 

 

 

PfeilKleines Glück                                                Eure Beiträge/ Geschichten  NEU_NEU

PfeilGästebuch

 

Besucher gesamt: 

Gerade online:      

Nach oben